Ausbildereignung August 2017


Lade Karte ...

Datum
Veranstaltungszeitraum: 07.08.2017-26.10.2017

Veranstaltungsort
FTWV e.V.


 

ftwv-AusbildereignungprüfungDurch Ablegen der Ausbildereignungsprüfung weisen Sie arbeitspädagogische Fähigkeiten nach. Der Abschluss bringt nicht nur Ihr Unternehmen weiter, sondern dient auch Ihrer persönlichen beruflichen Weiterentwicklung.

Der Ausbildereignungslehrgang ist zugleich berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation für die Industriemeisterausbildung. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildereignungsprüfung muss vor der Prüfung von Teil B des Industriemeisterlehrgangs nachgewiesen werden.

 

 

 

 

Inhalte:

Die berufs- und arbeitspädagogische Eignung umfasst die Kompetenz zum selbstständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Berufsausbildung in den vier Handlungsfeldern:

 

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen Nutzen der betrieblichen Ausbildung, betrieblicher Ausbildungsbedarf, rechtliche Rahmenbedingungen der Ausbildung, Ausbildungsordnung, Eignung des Ausbildungspersonals, Duales System, Ausbildungsberufsbild und -Rahmenplan

 

  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken Betrieblichen Ausbildungsplan erstellen, Lernorte der Ausbildung, Ablauf der Ausbildungsplanung, Rechte der Jugend- und Auszubildendenvertreter, organisatorische Grundlagen der Berufsschule, Grundlagen und Inhalte des Berufsausbildungsvertrages

 

  • Ausbildung durchführen Rahmenbedingungen des Lernens, motivierende Lernkultur schaffen, Führungsstile, Probezeit, Lernerfolgskontrolle, Lernziele und -inhalte, Lernschwierigkeiten, persönliche Entwicklung fördern, Konfliktlösung, Beurteilungsgespräch

 

  • Ausbildung abschließen Ausbildung zu einem erfolgreichen Abschluss führen, Prüfungsanforderungen gemäß Verordnung des Berufsbildes, Besonderheiten einer Prüfungssituation. Verlängerung bei nicht bestandener Prüfung, Inhalte eines Zeugnisses, Übernahme, Weiterbildungsmöglichkeiten, betriebliche Personalentwicklung

 

Der Unterricht findet in seminaristischer Form statt.

Abschluss:

Ausbildungseignungsprüfung (IHK)

Termin: 07.08.2017 bis 26.10.2017

berufsbegleitender Lehrgang
Dauer: 10 Wochen (80 Unterrichtsstunden)
Weitere Termin-Informationen:
Unterricht: montags und donnerstags jeweils 17:45 bis 21:00 Uhr, insgesamt 80 Unterrichtsstunden
Frei: 02.10. – 13.10.2017 (Herbstferien)
Schriftliche Prüfung am 13/14.11.2017 vor der Oldenburgischen IHK
Mündliche Prüfung voraussichtlich in der KW 47  2017
Lehrgangsleiter: Uwe Winter (staatl. gepr. Maschinenbautechniker, Prüfungsausschuss IHK Oldenburg)
Gebühr: 410,00 Euro / je Teilnehmer(in) plus 170,00 Euro Prüfungsgebühr der Oldenburgischen IHK

Infotelefon:

04421 9873464

Kontakt eMail:

ftwv@ftwv.de


Kursanmeldung


Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.