Vorbereitungslehrgang Industriemeister(in) Kunststoff/Kautschuk (Teil A)


Datum:
Veranstaltungszeitraum: 30.03.2016-28.10.2016

Veranstaltungsort:
ENERCON GmbH, Liebigstraße 19, Aurich


Inhalt/Themen:

Der Lehrgangsteil A „Fachrichtungsübergreifender Teil“ umfasst die Handlungsbereiche:

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Grundlagen der Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten


Der Unterricht findet in seminaristischer Form statt.

Zulassungsvoraussetzungen:

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in der Kuststoff- und Kautschuktechnik oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Fachrichtung Metall, Elektro, Holz oder Chemie und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis in der Kunststoff- und Kautschuktechnik oder
  3. eine mindestens sechsjährige Berufspraxis in der Kunststoff- und Kautschuktechnik nachweist.
Abschluss:

Prüfung Teil A am 03. und 04.11.2016 vor der Oldenburgischen IHK
Der Teil B der Industriemeisterausbildung (handlungsspezifische Qualifikationen) schließt sich am 05.12.2016 direkt an.
Die Ausbildereignung (AEVO) muss vor der Abschlussprüfung (Teil B) nachgewiesen werden.

Dauer:

400 Unterrichtsstunden, inkl. 1 Woche Bildungsurlaub unmittelbar vor der Prüfung

Termine:

30.03.2016 bis 28.10.2016

Weitere Termin-Informationen:
Unterricht:

Unterricht montags 17:45 bis 21:00 Uhr, mittwochs: 14:30 bis 17:45 Uhr, samstags 8:00 bis 13:00 Uhr

Lehrgangsleiter:

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Bauermann

Förderung:

Förderung nach AFBG – Meister-BAföG – Bedingungen: www.nbank.de

Infotelefon:

04421 9873464

Kontakt eMail:

ftwv@ftwv.de


Kursanmeldung


Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.